Gong-Meditation

Ravi Singh (www.gongtime.de) und ich führen mehrmals im Jahr in meinen Räumlichkeiten eine Gongmeditation durch.

 

Ravi unterrichtet seit vielen Jahren Kundalini Yoga und hat seine Ausbildung zum Gongspieler bei Nanak Dev Singh gemacht und an zahlreichen Weiterbildungen teilgenommen. 

 

Durch seine Erfahrung und Liebe zum Gong sind sein Gong und er eins geworden und können so die Teilnehmer und Teilnehmerinnen immer wieder auf eine wunderbare und tiefgehende Reise mitnehmen.

 

Während der Gongmeditation erzeugt Ravi mit Hilfe seines Gongs einen Klangteppich - der einen förmlich schweben lassen kann.

 

Du wirst die Chance haben Dich völlig hinzugeben und auf allen Ebenen loszulassen.

Die obertonreichen Klänge des Gongs sind für viel Menschen neu und ungewohnt - manchmal wird der Gong sehr laut - man kann die Vibration am ganzen Körper spüren - man ist tiefenentspannt und hellwach gleichzeitig.

 

Ich leite vor der Gongmeditation die Yogastunde an - und werde die Teilnehmer und Teilnehmerinnnen mit meiner guten Intuition, meinem geschulten meditativen Geist und meiner Erfahrungen gut auf den Gong vorbereiten, so dass Körper, Geist und Seele sich sich für den Gong öffenen können.

 

Falls Du unsicher bist, ob der Gong für Dich geeignet ist, weil Du vielleicht unter einer Erkrankung leidest, dann melde Dich bei mir. Weiter unten findest Du noch einige Hinweise zum Gong.

Termine

 08.09.2019 ab 10:15 Uhr - 13:00 Uhr

 

08.12.2019 ab 10:15 Uhr - 13:00 Uhr

 

Der Energieausgleich beträgt 35,00 € pro Veranstaltung.

 

Eine Anmeldung ist unbedingt erforderlich, da mein Raum nur eine begrenzte Kapazität hat.  Du findest uns in der Bülbringer Str. 16 in Ennepetal. 

 

Wir freuen uns auf Dich!

 


Nimmst Du das ersten Mal an einer Gongmeditation teil?

 

Dann nimm Dir ein bisschen Zeit, folgende Hinweise vorher zu lesen:

 

Die Gongmedition beginnt um 11:00 und dauert ca. 2 Stunden.

 

Ab 10:15 Uhr steht Dir mein Raum zur Verfügung - wenn Du es einrichten kannst, dann sei etwas früher da, damit sich all Deine Anteile an den Raum und den Gong gewöhnen können. Nutze die Ruhe und die Stille und meditiere noch eine Weile.

 

Bitte verzichte vor der Gongmeditation auf schwere Mahlzeiten und natürlich auch auf Drogen und Alkohol.

 

Während der Gongmeditation können sich Blockaden und Spannungen lösen - deshalb solltest Du Dich in jedem Fall physisch sowie psychisch gut fühlen.

Wenn Du Dir nicht sicher bist, kläre es vorher mit Deinem Arzt oder Heilpraktiker ab oder sprechen mit Ravi oder mir. 

In der Regel arbeitet der Gong für Dich und nicht gegen Dich.

 

Bitte beachte, dass die Klangarbeit und Begleitung von Ravi und mir nicht den Besuch beim Arzt oder Heilpraktiker ersetzt - der Gong kann ein (spiritueller) Begleiter auf Deinem persönlichem Weg sein.

 

Falls Du unter Epilepsie oder einer schweren Depression leidest, Dich ein Herzschrittmacher unterstützt - oder Du ein Hörgerät/Ohrimplantat trägst - solltest Du aus gesundheitlichen Gründen nicht an der Gongmeditation teilnehmen.

Das heißt nicht, dass Du grundsätzlich kein Yoga oder Meditationen machen darfst- es bedeutet nur, dass Dir diese Art von Meditation nicht gut tun würde.

 

Bitte ziehe bequeme Kleidung an, bringe eine Decke, ein Handtuch ( als Unterlage für die Matte) und am besten stilles Wasse mit - Tee wird von mir zur Verfügung gestellt.

 

Wenn Du verhindert bist, dann teile uns das bitte rechtzeitig mit, damit wir Deinen Platz noch vergeben können.


Hinweis: Bitte die mit * gekennzeichneten Felder ausfüllen.